ENGLANDS OSTEN

Herzlich willkommen in England. Unsere Reise führte uns die letzten Tage von Dänemark über Norddeutschland in die Niederlande, weiter entlang der belgischen Küste ins französische Calais. Von Calais bringt uns nun die Fährgesellschaft P & O ins englische Dover:

001002004

Frau Möwe fährt dabei tatsächlich von Frankreich bis England mit:

006

1 ½ Stunden dauert die Überfahrt. Dann sind die Felsen von Dover in Sicht:

008

Ohne Vorwarnung (und ohne Vorübung) geht es direkt von der Fähre in den britischen Linksverkehr. Das Befahren von Schnellstraßen und Autobahnen auf der linken Spur irritiert etwas. Das Befahren von mehrspurigen Kreisverkehren irritiert dann nochmal etwas mehr.

An jeder Kreuzung, an jeder Ein – oder Ausfahrt, in jedem Kreisverkehr die gleiche Frage: Wo muss ich jetzt nochmal schauen, ob etwas kommt?

010

Wer auf gut erhaltene T1 und T2 steht, wird in England fündig. Man sieht sie hier recht häufig:

011

Wir steuern Cambridge an, die bekannte Universitätsstadt:

012014016018020022024026030028

Unser nächstes Ziel heißt Cleethorpes, südlich von Grimsby an der Ostküste. Durch Cleethorpes verläuft der Greenwich Meridian, der Längengrad „Null“:

031

Die Fahrt nach Cleethorpes führt uns durch sehenswerte Landschaften und Dörfer:

042039038036032

Meine lieben Ex – Kollegen und Kolleginnen haben mir (Uwe) zum Abschied einen Koffer voller länderspezifischer Geschenke überreicht. Hierfür nochmals vielen Dank. Das dritte Land, für das ein Geschenk vorgesehen ist, ist nun England und wir dürfen dieses nun öffnen. Wir haben auch wirklich seit März durchgehalten und die Öffnung erfolgt tatsächlich nun 5 Monate später im britischen Cleethorpes:

043

Nun, Cleethorpes liegt zwar am Meer. Wenn man das Meer dann braucht (oder gerne hätte), ist es allerdings nicht da. Bis zum Horizont Gestrüpp und Schlick. Ebbe und Flut heißt dieses Phänomen und, ja, bei uns ist gefühlt immer Ebbe, wenn wir am Meer sind…Wir warten nicht, bis das Wasser sich bequemt mal wieder zu kommen. Die Cleethorpes – Fotos werden jetzt geschossen:

044046

York, unser nächstes Ziel, ist eine sehenswerte und sehr lebendige Stadt:

048

York bietet viele eindrucksvolle Gebäude, aber auch viel Wasser und viel Grün. Horden von Touristen bevölkern die Innenstadt, überall wimmelt es von Straßenmusikern, kleinen Läden, Pubs, und Straßencafés. Am Abend sind wir fix und fertig. Aber schön war es trotzdem in York:

050052054056058060062064066068070072074

Mit einem Vorurteil müssen wir an dieser Stelle mal aufräumen: Ob sich die Engländer gut oder schlecht ernähren, wissen wir nicht so genau. Dass es allerdings nur fast food im Angebot gäbe, stimmt nicht. Sowohl in den Supermärkten, als auch auf den Wochenmärkten findet sich mehr frische und gesunde Ware, als man so gemeinhin vermutet.

Also: Guten Appetit und Tschüss bis nächste Woche:

076