SCHWEDEN

Välkommen – Herzlich willkommen in Schweden. Wir haben uns von dem schönen und kalten Norwegen verabschiedet und sind wieder einige Hundert Kilometer nach Süden gefahren. Rund 150 Kilometer nördlich von Oslo fahren wir ostwärts und reisen nach Schweden.

Meine lieben Ex – Kollegen und Kolleginnen haben mir (Uwe) zum Abschied einen Koffer voller länderspezifischer Geschenke überreicht. Hierfür nochmals vielen Dank. Das erste Land, für das ein Geschenk vorgesehen ist, ist nun Schweden und wir dürfen dieses nun öffnen. Wir haben auch wirklich seit März durchgehalten und die Öffnung erfolgt tatsächlich nun 4 Monate später in Schweden:

002

Wir kennen Schweden recht gut, da wir hier schon zahlreiche Urlaube verbracht haben. Daher steuern wir gezielt ein paar schöne Städtchen und Landschaften an.

Zunächst besuchen wir Eksjö, ein kleines und charmantes Städtchen, rund 250 Kilometer östlich von Göteborg (auch das Titelbild dieses blogs wurde in Eksjö aufgenommen):

003.JPG004

Der See Vättern ist der zweitgrößte See Schwedens (Der größte ist übrigens der Vänern; nicht weit entfernt). Der Vättern ist rund 135 Kilometer lang und etwa 30 Kilometer breit. Im Osten des Sees liegt das Städtchen Vadstena. Wir verbringen 2 Tage in Vadstena:

005.JPG008

Kurios: Im Stadtpark steht diese alte Telefonzelle („Rikstelefon“), umgebaut zu einem „Buchkiosk“:

006

Wer ein Buch hineinstellt, darf eines mitnehmen. Schöne Idee, oder?

007

Wer behauptet, die Öffnungszeiten einer deutschen Postagentur wären nicht kundenorientiert, der betrachte sich einmal die Öffnungszeiten der Postagentur von Vadstena:

009.JPG

Dann, am hellichten Tag, gelingt uns etwas, was tatsächlich nur selten glückt. Auf einmal steht da ein Elch. Diesmal keiner aus Blech, nein, ein ziemlich lebendiges Geschöpf. Er steht da seelenruhig in einem kleinen Wäldchen und frühstückt. Wir sind nur ein paar Meter von ihm entfernt. Es entstehen 2 schöne Aufnahmen:

010.JPG011

Unser nächstes Ziel heißt Öckerö. Öckerö ist sowohl Insel als auch Gemeinde nördlich von Göteborg, im sogenannten Göteborger Schärengarten. Öckerö ist ausschließlich per Fähre zu erreichen. Die Fähren sind hier alltägliches Verkehrsmittel. Sie sind kostenlos und verkehren quasi im Minutentakt:

012

Auf Öckerö haben wir einen tollen Übernachtungsplatz am Hafen:

014.JPG

Die folgenden Bilder zeigen die typische Landschaft an der Westküste Schwedens, nördlich von Göteborg:

013.JPG015016017019

 

Schweden gibt es aber auch anders. Mit den typischen und bekannten roten Häusern und Seen:

018020021022

Ab 22:00 wird es wieder dunkel. Für uns ist das (wieder) neu. Nach den vielen Wochen in Norwegen und Finnland, in denen wir nachts mit Sonnenbrille (und Mütze / Handschuhe) unterwegs waren, überrascht uns hier wieder, dass wir ab 22:00 Uhr das Licht einschalten müssen. Dafür brauchen wir jetzt keine Handschuhe mehr. Viele Grüße aus Schweden und Tschüss, bis nächste Woche.

023.JPG